Kategorie-Archiv: personen

Miri Wieseke

Hallo ich bin Miri,

ja mein eigentlicher Name ist Miriam aber nicht weitersagen! An der FU studiere ich jetzt im 4. Semester Informatik bin mit 19 bestimmt die Jüngste hier, aber damit kann ich sehr gut leben.

Auch wenn ich noch nicht lange studiere hab ich schon gemerkt das mir das praktische, also programmieren, am meisten Spaß macht und ich auch gerne viele neue (Programmier-) Sprachen dabei lerne.

Neben viel Computerzeug lerne ich Gebärdensprache (das Foto zeigt: COOL). Auch wenn ich gerne sagen würde das wäre eine gemeinnützige Geste, liegt meine Motivation in meiner persönlichen Geschichte. Als Kind (so bis ich 6 war) hatte ich chronische Mittelohrentzündungen und eine Hautwand die da nicht hingehört, wodurch ich sehr schwerhörig war. Bei der Softwareentwicklung ist mir deswegen wichtig, darauf zu achten dass es sich um eine Barrierefreie Software handelt, also Ton nicht essentiell ist.

Sonst bin ich gerne viel in der Welt unterwegs und versuche dann dort so viel über die Kultur dort zu lernen, also gehören Musee meist auch zum Plan. Leider kostet das meistens Geld, was bei mir als Student immer etwas knapp ist. Somit versuche ich einen kostenlosen Zugang zu Geschichte und Kultur zu finden, was mich dazu motiviert hat an diesem Projekt teilzunehmen.

Alles was mit Sprache und Grammatik zutun hat ist so überhaupt nichts für mich. Obwohl ich alle beneide die ein Händchen dafür haben.

Ich bin generell sehr uninteressant und verbringe meine Zeit meist einfach nur gammelnd mit Freunden und ich schiebe mich selbst in die Schublade Stubenhocker, was durchaus positiv gemeint ist denn ich konsumiere zuhause viele Dokumentationen zu allen möglichen Themen und natürlich stehen da auch sowas wie Superheldenfilme auf dem Plan.

Ich esse für mein Leben gern alles was kein Fleisch enthält und gebe gerne zu meist zu faul zum kochen zu sein. Mein Lieblingsessen ist frittiertet Tofu in rotem Curry.

Simon Kalt

Ich bin Simon und ich studiere im dritten Mastersemester Informatik an der FU Berlin.

Meine Arbeits- und Interessengebiete sind Programmiersprachentheorie (hier eher unwichtig) und Datenbanksysteme (vielleicht schon eher nützlicher). Meine Hauptprogrammiersprachen sind Java und Python.

Als Person außerhalb des Arbeitslebens bin ich Musikliebhaber, seriensüchtig, Fahrradfahrer, und Hobbykoch.

Kaja

Ich bin Bachelorstudentin im 6. Semester Informatik und finde mit Menschen reden total toll, alles was mit Text zu tun hat reißt mich jetzt nicht vom Hocker. Dazu gehört auch das Schreiben von Blogbeiträgen über mich selbst!

Ich bin kommunikativ, aufgeschlossen, habe permanent ganz viele Dinge zu tun.

Das Projekt Coding DaVinci mache ich, weil ich mich sehr für das Thema User Centered Design interessiere und es praktisch anwenden möchte. Arbeiten in Teams finde ich großartig, vor allem wenn nicht nur Informatiker beteiligt sind.

Katharina Stärck

Ich bin Katharina und studiere aktuell im 6. Semester Produktdesign an der KHB Weißensee! Coding Davinci ist mein zweites Hauptprojekt, aber mein erstes Projekt im Bereich Interaction Design:) Bislang habe ich mich eher mit Nachhaltigen Designstrategien, Social Design und Food Design auseinander gesetzt » klickste mal hier!

Meine Stärken sehe ich vor allem im Umgang mit den Adobe-Programmen Photoshop, Illustrator und Indesign, also allgemein im Bereich Layout und 3D-technisch hab ich Rhino soweit drauf!

Coding Davinci ist für mich bislang die erste Möglichkeit, auch wirklich mal von Anfang an mit richtigen Leuten vom Fach zu arbeiten. Also ich bin hochmotiviert und hab richtig Lust was cooles zusammen zu entwickeln! 

Privat:Yoon-Oh Nam

 

Name : Yoon-Oh Nam

Hochschule : KHB-Weißensee

Fachgebiet/Semester : Produkt Design / B.A 6Semester

Interesse : Darstellungstechnik, Fahrzeug, Konzeptdarstellung

Herkunft : Seoul Republik Korea

Der freundliche Koreaner:)