dsc_0242_1024

MIDIOLA Codingtreffen FU

dsc_0242_1024Nach unserem erfolgreichen Codingfrühstück haben wir uns für eine Woche später gleich zum nächsten Codingtreffen verabredet. Ort war diesmal aus praktischen Gründen das Informatik-Institut der FU, Ziele waren Arbeiten am Interface und ein großes Problem mit dem Live-Scan: Einige Noten die abgespielt wurden, wurden ewig gehalten und nicht mehr zum stoppen gebracht. Nach einer Suche nach der Lösung, die bereits in der Woche zuvor begonnen hatte, fanden wir endlich das Problem:

Zentral für unsere Live-Ansicht ist ja, dass man beim Abscannen der Rolle von links nach rechts auch einen gewissen Spielraum für Bewegungen nach oben und unten hat, da ja niemand den Arm wie eine Wasserwaage bewegt. Tom hatte schon einen gekonnten Algorithmus geschrieben, der eine gewisse Abweichung nach oben und unten zulässt indem er die gerade gehaltene Note beim „Slipping“ mitnimmt. Diese Note verschwand jedoch von der Liste der aktuell gehaltenen Töne, was sie nicht den NoteOff-Befehl erhalten lies.  Mit wenigen Zeilen Code konnte auch dieses Problem behoben werden und die Noten verhielten sich auch trotz „Slipping“ wieder normal.

Danach irrten wir noch ein wenig durch die FU auf der Suche nach einem Schokoriegel und verabschiedeten uns in den Nachmittag.